Ferien auf der Insel Langeland

Am einem der schönsten Sandstrände Dänemarks entlang wandern, den Alltag weit hinter sich lassen und einen ungetrübten Feriengenuss vor sich – wer möchte das nicht?

Auf Langeland, einer der schönsten Inseln des südfünischen Inselparadieses, ist die Erholung vorprogrammiert. Das Eiland misst ca. 60 Kilometer in der Länge, ist jedoch nur 11 Kilometer breit. Das Meer ist also immer in Geruchsweite, fast immer in Laufweite. Die Küstenlinie wird geprägt von einem 129 Kilometer langen Sandstrand, der zu ausgedehnten Strandspaziergängen einlädt. Dass Einsamkeit dabei, wenn sie denn gewünscht ist, möglich sein kann, garantiert schon die geringe Einwohnerzahl von nur etwas über 13.000 Insulanern.

Langeland Schloß

Abwechslungsreiche Orte, etwa Lohals im Norden, oder Tranekaer mit seinem sehr sehenswerten Schloss fast in der Mitte der Insel Langeland gelegen, bieten interessante Ausflugsmöglichkeiten. Langeland im Süden dagegen ist dünn besiedelt und liegt abseits der Hauptverkehrswege. Interessant ist es jedoch trotzdem, befinden sich dort ein sehr sehenswerter Leuchtturm und ein Museumsfort, in welchem sogar einige Flugzeuge besichtigt werden können. Durch die sehr gute Strassen- und Fähranbindung der Insel sind auch Ausflüge zu den übrigen Teilen Dänemarks unkompliziert zu bewerkstelligen.

Wie genießt man Ferien auf einer Insel aber am besten? Ferienhäuser auf Langeland bieten da eine hervorragende Gelegenheit. Die individuelle Atmosphäre, die ein Ferienhaus bietet, die Unabhängigkeit von festen Essens- und Ruhezeiten in Hotels machen den Urlaub zu einem besonderen Erlebnis. Weg vom Alltag daheim, ohne Termindruck und Hektik, lässt sich das Zusammenleben neu erfahren. Gerade Familien wissen das zu schätzen. Solch ein Ferienhaus ist der ideale Ausgangspunkt für einen entspannten Urlaub. Und Dänemark ist schließlich immer eine Reise wert.