Entdeckungsreise auf der Ostsee

Das Binnenmeer und seine attraktiven Hafenstädte

Der Salzgehalt der Ostsee liegt zwischen 0,3 und um die 1,7 Prozent. Damit gilt das Binnenmeer als das größte Brackwassermeer dieser Erde. Entstanden ist die Ostsee wahrscheinlich vor rund 12000 Jahren und sie wird neben Deutschland von Polen sowie Litauen, Lettland, Estland bzw. Russland, Finnland und Schweden begrenzt. Hochseekreuzfahrten auf der Ostsee sind eine interessante Art das Binnenmeer zu bereisen und besonders reizvoll zwischen Mai und September. In Deutschland legen Kreuzfahrtschiffe unter anderem in der Hafenstadt Kiel an. Für historisch begeisterte Reisende lohnt sich ein Ausflug nach Laboe, um U 995, ein U-Boot aus dem Zweiten Weltkrieg zu besichtigen. Weiterhin hat die Stadt zahlreiche Museen zu bieten, wie das Medizin- und Pharmazeutische Museum, das einen spannenden Einblick in die Medizingeschichte gewährt. Zudem verfügt Kiel über mehrere beachtliche Bauwerke. Beispielhaft wären der Leuchtturm in Kiel-Holtenau oder die Petrus-Kirche im Kieler Stadtteil Wik zu nennen.

Die Inselwelt der Ostsee

Was wäre ein Meer ohne seine Inseln und so finden sich auch auf der Ostsee zahlreiche bewohnte und unbewohnte Inseln. Während Aland zu Finnland gehört, teilen sich die Nachbarländer Deutschland und Polen die Insel Usedom. Wollin ist eine rein polnische Insel. Die weißen Kreideklippen der Insel Rügen sind ein zweifellos beeindruckender Anblick. Auf der dänischen Insel Bornholm ist Rönne Inselhauptstadt und Zielhafen von Kreuzfahrtschiffen zugleich. Ein Streifzug durch die romantische Altstadt lohnt sich allemal und auch der Badestrand lädt zum Verweilen ein. Es ist kaum zu glauben, dass die Gegend früher von Sümpfen und Mooren geprägt war. Davon zeugt heute nur noch der Name der Stadt, der sich vom dänischen Wort „Rodne“, der Bezeichnung für Sumpf, ableitet. Lohnenswert ist ein Abstecher zu den Festungsanlagen, die im 17. Jahrhundert entstanden sind, jedoch nie zum Einsatz kamen. Vielleicht bleibt noch Zeit für einen kleinen Einkaufsbummel, bevor es wieder zurück an Bord geht. Bornholm bietet auch vom Wasser her einen imposanten Anblick. Nicht nur berühmte Sandstrände, wie Dueodde und Balka prägen die Küstenlinie. Zu der charmanten Sonneninsel gehören auch Hafenstädte wie Gudhjem, die sich an eine steile Küste schmiegen und geheimnisvolle Felsenklippen.

Reiseziel Schweden

Schweden, insbesondere die Hauptstadt Stockholm, lädt zum Landgang ein. Die Stadt verteilt sich auf nicht weniger als 14 Inseln, die über 50 Brücken miteinander in Verbindung stehen. Ob Badevergnügen in der City, Shoppingtour oder Stadtrundfahrt zu Wasser, bleibt jedem selbst überlassen. Die schönsten Metropolen Europas werden während einer Ostseekreuzfahrt angesteuert. Eine einmalige Chance Helsinki und Tallinn oder St. Petersburg zu besuchen und gleichzeitig eines der schönsten Gewässer kennenzulernen.