Skip to content →

Entspannter Dänemark-Urlaub im Ferienhaus

Dänemark Ferienhaus Urlaub – alles zwischen Spiel, Spannung und Schokolade

Das Besondere an Dänemark ist die Ruhe und Freundlichkeit, die von den Dänen ausgestrahlt wird. Die Dänen mögen Kinder sehr gerne und auch Haustiere sind willkommen. Für die Kinder wurden viele Spielplätze angelegt. Es gibt zahlreiche Freizeitparks, wie Legoland Billund oder Tivoli bei Kopenhagen. Beliebte Zoos und Aquarien geben einen Einblick in die fantastische Tierwelt unserer Erde. Ein bekannter Zoo befindet sich beispielsweise in Aalborg. Freilichtmuseen widmen sich häufig den Wikingern oder zeigen, wie das Leben in Dänemark in den letzten Jahrhunderten aussah. Das Vikingecenter Fyrkat bei Hobro in Nordostjütland ist nur ein Beispiel hierfür. Einzigartig ist, wie die Dänen ihre kleinen Besucher bei einem Museumsbesuch mit einbeziehen. Häufig dürfen sich Museumsgäste mit einbringen, etwas anfassen und selbst ausprobieren. Bei Bonbon- und Schokoladeherstellern darf gerne genascht werden.

Strand und Dünen bei Lodbjerg am Meer, Westjütland, Dänemark
Strand und Dünen bei Lodbjerg am Meer, Westjütland, Dänemark

Auf Schlemmerreise kann man sich beispielsweise auf Bornholm begeben. Zwischen Lakritz, Schokolade und Bonbons gibt es auch Herzhaftes, wie den berühmten Räucherfisch zu probieren. Damit allzu viele Schlemmereien nicht ansetzen, ist das Fahrrad ein günstiges Fortbewegungsmittel. Rad fahren ist generell ein beliebter Sport in Dänemark. Es gibt viele Radstrecken, die für alle gut und gefahrlos zu bewältigen sind. Die Bevölkerung Dänemarks ist sehr auf ihre Natur bedacht und lebt dementsprechend naturverbunden. Eine große Rolle spielt die alternative Stromerzeugung, wie Windkraftanlagen. Durch dieses Leben mit der Natur weisen Badegewässer eine hohe Wasserqualität auf. Den Urlaub verlebt man typischerweise in einem Ferienhaus in Dänemark. Ein Vorzug dieser Ferienunterkunft liegt darin, dass man sehr flexibel ist, was die Urlaubsgestaltung anbelangt. Je nachdem welche Art Urlaub geplant ist, findet man Platz für Angelgerätschaften, Kinderbett oder eine Hundehütte für den vierbeinigen Reisebegleiter.

Video über den Familienurlaub in Dänemark

Mit freundlicher Genehmigung von Feriepartner Dänemark – Ferienhausvermietung in ganz Dänemark

Angelrute und Surfbrett eingepackt und ab an die dänische Nordsee

Die Westküste der Halbinsel Jütland grenzt an die Nordsee. Die Küstenlinie verläuft hier mit weniger Buchten und Fjorden, als dies bei der Ostseeküste der Fall ist. Lange breite Sandstrände sind das Markenzeichen der Nordseeküste Dänemarks, deren Strände teilweise sogar mit dem Auto befahrbar sind. Die Wattenmeerinsel Römö verfügt über einen besonders breiten Sandstrand, an dem in bestimmten Bereichen ebenso Autos fahren dürfen. Römö lädt zu vielen Aktivitäten ein. Reiten, Drachen steigen lassen oder Golf sind nur wenige Beispiele. Im Vordergrund steht auch hier wieder die Natur. Interessantes lernt man auf einer Wanderung durch das Watt. Weiter Richtung Norden kann man einen Abstecher zum westlichsten Punkt des dänischen Königreichs machen. Blavand liegt nur unweit entfernt von Blavandshuk, von dessen Leuchtturm man eine wunderschöne Aussicht genießt. Hvide Sande hat sich in der Surfgemeinde längst einen Namen gemacht und auch Angler kommen gerne auf Holmsland Klit, um ihr Glück zu versuchen. Der Nordseestrand ist jedoch auch ideal, um einfach nur Sonne und Meer zu genießen.

Dänische Ostsee zwischen Kreidekliff und Sandstrand

An der Ostseeküste trifft man auf viele Buchten und Inseln. Die größte Insel der dänischen Ostsee ist Seeland. Auf ihr liegt die Hauptstadt Kopenhagen. Zum Teil erlebt man reizvolle Sandstrände, während man andererseits von atemberaubenden Steilküsten hinab ins Meer blickt. Möns Klint auf der Insel Mön ist Stellvertreter hierfür. Die Insel ist deshalb eine Schatztruhe, was Fossilien betrifft. Von der Seeseite her leuchten schon von Weitem die weißen Kreidefelsen. Im Westen Möns sind viele Hünengräber erhalten geblieben und geben einen Einblick in die Vergangenheit. Bornholm verfügt über verschiedene interessante Landschaftsformationen. Das günstige Klima und die vielen Sonnenstunden neben traumhaft weißen Sandstränden machen sie zum idealen Reiseziel für einen Sommerurlaub. Doch es gibt noch weit mehr zu entdecken. Die Rundkirchen und das Kunstmuseum sowie Hammershus sind Spuren, die von Menschenhand hinterlassen wurden. Laub- und Buchenwälder gehören ebenso zur Insel, wie steile Felsklippen. Fünen ist eine weitere Ostseeinsel, die einen zentralen Platz in Dänemark einnimmt. Als drittgrößte Insel der Dänen liegt sie zwischen Seeland und der Halbinsel Jütland. Großes Ansehen genießt hier Hans Christian Andersen, der berühmte Sohn der Insel.

 

Comments are closed.